Jasmin Tabib - Mini & Myself – Eltern-Plattform für wertvolle Auszeiten und neue Impulse– Community Vorstellung

Jasmin_Communtyvorstellung.png

Community Vorstellung

Hi, ich bin Jasmin und biete mit Mini & Myself Eltern eine super coole Plattform für wertvolle Auszeiten, neue Impulse und mehr Empowerment im Rahmen ihres Eltern-Daseins.

Hierfür organisiere ich zum einen kunterbunte Events. Von kreativen Workshops über Achtsamkeitstrainings bis hin zu spannenden Impulsvorträgen ist ein buntes Programm in München und seit kurzem auch in Hamburg geboten.

Außerdem können Eltern auf unserer Plattform tolle Coaches und Experten buchen für alle Anliegen, die im Rahmen des Eltern-Daseins auftauchen. Coachingthemen sind zum Beispiel Anliegen zur Erziehung, Paarbeziehung, Ernährung und Abnehmen, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Karriere und weitere wichtige Themen. 

Darüber hinaus kommen unsere Referenten und Coaches zu den Eltern, die in derselben Stadt wohnen, auch nach Hause. Das heißt, die Mamas und Papas haben die Möglichkeit, ein privates Eventerlebnis, wie zum Beispiel einen Aquarell- Workshop mit Freunden zu Hause wahrzunehmen oder sich mit einem Coach zu einem persönlichen Anliegen in ihrem vertrauten Umfeld auszutauschen.

Steckbrief

Name: Jasmin Tabib

Beruf: Gründerin der Plattform Mini & Myself und Senior Consultant in einer Employer Branding Agentur

Angebot: Plattform für wertvolle Auszeiten und neue Impulse durch kunterbunte Events und persönliches Coachings

Wohnort: München

Familie: Mama von einem zweijährigen Sohn

Meine 3 Hashtags: #auszeitenfüreltern #starkeselternteam #elterncoaching

 Ich stehe dafür ein, dass…

… Eltern auch mal etwas Gutes für sich tun sollten und durch den Austausch mit Experten und Eltern-Coaches wertvolle Impulse gewinnen können.

Wie bist du zu der Berufung gekommen?

Die Idee ist in meiner Elternzeit und damit aus eigener Erfahrung entstanden. Ich stellte fest, dass die meisten von uns in sämtliche Baby- und Kinderkurse rennen, gerne aber auch mal etwas Gutes für sich tun möchten. So begann ich 2017 zusammen mit einer Freundin coole Eventerlebnisse für Eltern in München durchzuführen, stets mit dem Ziel, ihnen eine schöne Zeit zu verschaffen. Darüber hinaus wurde mir schnell klar, dass die meisten Eltern ähnliche Anliegen beschäftigen. Schnell googeln wir unsere Sorgen und landen in irgendwelchen Internetforen, die letztendlich gar nicht weiterhelfen. So beschloss ich, Eltern auf unserer Plattform nicht nur Auszeiten in Form von tollen Events, sondern auch Support durch erfahrene Experten und Coaches anzubieten, speziell zu Anliegen, die häufig im Rahmen des Eltern-Daseins auftauchen.

 

Wie arbeitest du am Liebsten?

Ich halte viel vom Design Thinking-Ansatz und arbeite deswegen sehr gerne mit Menschen zusammen, die sich in ihren Erfahrungen, ihrem Fachwissen und ihren Perspektiven unterscheiden. Ich bin davon überzeugt, dass in der interdisziplinären Teamarbeit tolle, neue Ideen enstehen können.

 

Ein außergewöhnlicher Moment in meinem Job:

Für mich ist die Entwicklung, die ich mit Mini & Myself in so kurzer Zeit machen konnte, sehr außergewöhnlich und wundervoll zugleich. Unverblümt startete ich mit meiner Idee, aus der inzwischen ein Social Startup entstanden ist. Ich habe sehr viel über mich gelernt, bin tollen und inspirierenden Persönlichkeiten begegnet und neue Synergien eingegangen, an die ich zuvor nicht gedacht habe.

Besonders glücklich macht mich eine Arbeit, wenn ich …

… mich kreativ ausleben und meine Ideen gleich ausprobieren kann. Es gibt mir zudem unglaublich viel Kraft, wenn ich die glücklichen Gesichter auf unseren Events sehe und unsere Zielgruppe sehr happy über den Austausch und die Impulse sind, die sie von unseren Experten und Coaches erhalten haben.

 

Gibt es Herausforderungen in deinem Beruf? Wie gehst du damit um?

Dadurch dass ich auch noch in einer Employer Branding Agentur in Teilzeit arbeite, stellt mich die Vereinbarkeit zwischen Familie, Startup und Job stets vor vielen, kleinen und großen Herausforderungen. Ich habe aber schnell gelernt, immer wieder Abstriche zu machen und täglich neu zu priorisieren. Dabei höre ich stets auf mein Bauchgefühl und versuche nichts über‘s Knie zu brechen.

 

Du bist Teil der Gebärmütter Community. Wie stärkt dich das?

Die Visionen der Gebärmütter Community sind wunderbar und stimmen auch mit den Zielen überein, die ich mit Mini & Myself verfolge. Ich bin sehr dankbar darüber, dass wir uns gefunden haben und bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam viel erreichen können.

 

Hast du einen kleinen Tipp aus deiner Arbeit für uns?

Ich habe mir angewöhnt, am Ende der Woche meine privaten und beruflichen Ziele für die kommende Woche festzulegen. Zuvor setze ich mich aber damit auseinander, wie ich mich in der vergangenen Woche gefühlt habe, was mich besonders gestresst hat und ob ich mir selbst ausreichend Auszeiten genommen habe. Mit meinen Schlussfolgerungen versuche ich die neue Woche realistisch und achtsam zu gestalten.

Dabei stimme ich mich immer mit meinem Partner ab – unsere Aufgaben sind klar verteilt. Das Zusammenspiel beider Elternteile ist für mich unerlässlich. Eltern sollten sich stets als Team verstehen und gleichermaßen die Möglichkeit haben, auch mal etwas Gutes für sich zu tun.

Meine Zukunftsvision ist, dass …

… wir über Mini & Myself ein Netzwerk aus Eltern, Experten und Elterncoaches aufbauen, die sich gegenseitig supporten, austauschen, voneinander lernen und neue Impulse gewinnen können.

Du findest mich unter:

www.miniandmyself.com

https://www.instagram.com/miniandmyself/

https://de-de.facebook.com/team.MiniandMyself/

https://www.pinterest.de/MiniandMyself/?eq=Mini%20%26%20Mysel&etslf=15313


Werbung

Dieser Blogpost ist eine persönliche, unbezahlte Empfehlung.